Die Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine Methode, bei der es durch die Einnahme von Blütenauszügen zu einer Veränderung von Denkmustern und somit Verhaltensweisen kommt und dadurch zu einer Wirkung auf den Gesamtorganismus.

 

Entwickelt von Dr. Edward Bach um die Jahrhundertwende, auf der Suche nach billigen Arzneimitteln, die sich auch die arme Bevölkerung leisten konnte.

Auf seinen Reisen durch England und die Schweiz stellte Dr. Bach in Selbstversuchen mit Blütenauszügen fest, dass die Essenzen nicht organische Krankheiten direkt heilen, sondern dass die Pflanzenauszüge Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen beeinflussen. Durch die Einnahme der Essenzen veränderten sich die Denkmuster und neue Sichtweisen von Problematiken wurden offenbar. Daraus zog Dr. Bach vom holistischen ( ganzheitlichen) Denken ausgehend den Schluss, dass die Blüten nicht die organische Erkrankung heilen und auch nicht die Problematik, sondern das Öffnen für neue Denkmuster und Lösungsansätze das Problem, das eine Krankheit auslöst, gemeistert wird und Krankheit gar nicht entsteht.

 

In seinem langjährigen Wirken fand Dr. Bach 38 Pflanzenauszüge und ergänzend eine Mischung von 6 Essenzen für Notfälle ( Rescue Remedy), die er in ihrer Wirkung beschrieben hat.

 

Besonders Kinder sprechen sehr schnell und gut auf die Bachblüten an und immer wieder berichten dankbare Eltern von ihren Erfolgserlebnissen in der Therapie ihrer Kinder.

 

Indikationsbeispiele:

  •  Schlafstörungen
  •  mangelndes Selbstvertrauen
  •  Prüfungsangst
  •  Hyperaktivität
  •  Kummer
  •  Schuldgefühle
  •  Konzentrationsstörungen
  •  Suchtverhalten
  •  uvm.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis

Susanne Aurelia Bürgler
Schumannstr. 36
71034 Böblingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

 

07031/4364528

01575/4442606

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Susanne Bürgler